Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Eltern beenden juristischen Streit um Baby Charlie

24. Juli 2017 15:24
49 1
Eltern beenden juristischen Streit um Baby Charlie

Charlie leidet an einer seltenen genetischen Erkrankung, in der Fachsprache mitochondriales DNA- Depletionssyndrom (MDDS), wobei insbesondere das Gehirn in Mitleidenschaft gezogen wird. Das elf Monate alte Kind muss künstlich beatmet und ernährt werden. Charlie kann sich nicht bewegen, ist gehörlos und hat epileptische Störungen.

Die Ärzte im Londoner Great- Ormond- Street- Krankenhaus hatten sich dafür ausgesprochen, dass der Bub in Würde sterben soll. Seine Eltern wollten ihn dagegen für eine experimentelle Therapie in die USA bringen, die allerdings bei Charlies Erkrankung noch nie ausprobiert worden waren - nur bei milde...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 1
antworten

24. Juli 2017 15:24

km_text_com