Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Klimaerwärmung: Die Meere schwellen rascher an, aber nicht immer und überall

13. Februar 2018 14:51
1 0

Eine neue, auf Satellitenmessungen gestützte Prognose, sieht eine Erhöhung der Meeresspiegel bis 2100 um 65 Zentimeter kommen. Diese Werte haben aber regional wenig Aussagekraft.

Anno 2010/2011 gingen Klimaforschern die Augen über: Die Meeresspiegel stiegen nicht – um erwartete 3,2 Millimeter pro Jahr –, sie sie sanken, 7 Millimeter. Wie konnte das sein angesichts der Erwärmung, die unabwendbar die Meere steigen lässt, weil zum einen Gletscher schmelzen und zum anderen Wasse...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 0