ÖFB und Liga wollen enge Kooperation mit Behörden

27. November 2013 10:13

26 0

ÖFB und Liga wollen enge Kooperation mit Behörden

“Wir nehmen das Thema absolut ernst, aber wir brauchen hier die Hilfe der Staatsanwälte und vor allem der Polizei”, betonte ÖFB-Präsident Leo Windtner bei einem Infoabend am Dienstag. “Von uns wird erwartet, dass endlich ein Fall abgeschlossen wird. Aber wir leben in einem Rechtsstaat und sind auf die Behörden angewiesen. Wir begehren immer wieder Akteneinsicht, das zieht sich wahnsinnig lange.” Bundesliga-Vorstand Georg Pangl stieß ins selbe Horn. “In der Kommunikation fehlt mir einiges. Wir warten. Wir wollen aber agieren.”

Thomas Hollerer, Direktion Recht und Administration im ÖFB, verwies auf den Fall des Anfang November verbandsrechtlich verurteilten ehemaligen Bundesligakickers, der eine Spielmanipulation zugab und für sechs Monate gesperrt wurde. “Da haben wir von November 2011 bis Juni 2013 gewartet.” Selbst könn...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...