Österreicher gehen häufig ins Spital

21. November 2013 11:05

42 0

Wien. Österreich gibt im internationalen Vergleich überdurchschnittlich viel für das Gesundheitswesen aus und hat viele Ärzte und Spitalsbetten. Dies zeigt die am Donnerstag veröffentlichte OECD-Statistik "Gesundheit auf einen Blick". Bei den Spitalsaufenthalten liegt Österreich gar an der Spitze. In der Einschätzung der eigenen Gesundheit indes bewegen wir uns im Durchschnitt.

69,4 Prozent der Erwachsenen geben demnach an, sich guter Gesundheit zu erfreuen (alle Zahlen, wenn nicht anders angeführt, beziehen sich auf 2011). Dies trifft den OECD-Schnitt von 69 Prozent ziemlich genau. Für dieses Ergebnis werden insgesamt 4.546 US-Dollar (3.360,69 Euro) pro Kopf und Jahr für ...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...