“Drei” zieht vor Höchstgerichte

27. November 2013 08:20

10 0

“Drei” zieht vor Höchstgerichte

“Das Auktionsverfahren war formal und inhaltlich rechtswidrig. Drei wurde dadurch beträchtlich geschädigt”, so CEO Jan Trionow in einer Presseaussendung des Unternehmens. Das einfach hinzunehmen, wäre unverantwortlich.

Trionow geht davon aus, dass die “schweren Verfahrensmängel” zu einer Aufhebung des Frequenzzuteilungsbescheides führen werden. Bereits während der Auktion habe Drei wiederholt Anträge auf Abbruch des Verfahrens gestellt. Von Beginn weg sei die Multiband-Auktion durch eine intransparente Verfahrenso...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...