"Inakzeptable Zustände" in ORF-Onlinetochter

26. November 2013 11:29

26 0

"Inakzeptable Zustände" in ORF-Onlinetochter

Der Betriebsrat der ORF Online und Teletext GmbH übt harte Kritik an der Onlinetochter des Öffentlich-Rechtlichen: Er spricht von "inakzeptablen Zuständen" im Unternehmen. Die Anstellung der Mitarbeiter nach dem Kollektivvertrag "Werbung und Marktkommunikation" sei ein "arbeits- und sozialrechtlich unhaltbarer Zustand", weshalb eine "kollektivvertraglich passende Lösung" gefordert wird. Der ORF verwies in einer Reaktion auf noch laufende Verhandlungen.

Die seit Anfang des Jahres geführten Sozialpartnerverhandlungen, in denen bereits mehrfach ein neuer Kollektivvertrag mit 1. Jänner 2014 in Aussicht gestellt worden sei, sind dem Betriebsrat zufolge jüngst ins Stocken geraten. Die ORF-On-Geschäftsführung habe "plötzlich mitgeteilt, nach Rücksprache ...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...