Innsbrucks Problem mit den rechten Burschen. In fünf Tagen trifft sich die Burschenschafter-Szene in Innsbruck – unterbinden kann man das Treffen kaum. Die Reaktionen reichen von Taxler-Boykott bis zur Großdemo.

25. November 2013 16:18

21 0

Innsbrucks Problem mit den rechten Burschen. In fünf Tagen trifft sich die Burschenschafter-Szene in Innsbruck – unterbinden kann man das Treffen kaum. Die Reaktionen reichen von Taxler-Boykott bis zur Großdemo.

Sie tragen die Namen altgermanischer Stämme und Narben im Gesicht: Burschenschafter sind seit dem 19. Jahrhundert in Österreich Teil der Gesellschaft. Ein Überblick über Hintergrunde und aktuelle Verflechtungen mit der FPÖ.

Burschenschaften als Studentenverbindungen gründeten sich erstmals 1817 in Deutschland: Ihnen gemein war ein völkisches Menschen- und Weltbild – sie setzten der Idee der Nation als politische Willensgemeinschaft das „Volk“ als natürliche Abstammungsgemeinschaft entgegen. Schon damals definierten sie...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...