Kellnerin erschossen: 20 Jahre Haft. Ein 65-Jähriger hatte in einem Lokal mit einem Jagdgewehr auf die Frau geschossen. Urteil nicht rechtskräftig.

25. November 2013 12:16

24 0

Kellnerin erschossen: 20 Jahre Haft. Ein 65-Jähriger hatte in einem Lokal mit einem Jagdgewehr auf die Frau geschossen. Urteil nicht rechtskräftig.

Wegen Mordes ist ein 65-jähriger Tiroler am Montag am Landesgericht Innsbruck zu 20 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Dem Mann wurde vorgeworfen, mit einem Jagdgewehr eine Frau erschossen zu haben. Die Geschworenen sprachen den Angeklagten einstimmig für schuldig. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig. Verteidiger Markus Abwerzger meldete Berufung an.

Drei psychiatrische Gutachter beschäftigten sich im Zuge des Prozesses mit der Zurechnungsfähigkeit des Beschuldigten. Ein Gutachten der Psychiaterin Karin Kramer-Reinstadler attestierte dem Tiroler Hirnleistungsstörungen sowie ein organisches Psychosyndrom. Nachdem Richterin Helga Moser jedoch Bede...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...