In Klosterneuburg stirbt die Traviata viele Tode

09. Juli 2018 16:04

18 0

KritikVerdis „Traviata“ im Kaiserhof, mit einem guten Liebespaar, aber etwas überambitioniert in Szene gesetzt.

Einmal sterben reicht für diese Violetta nicht. Bereits am Beginn, wenn die Streicher den schmerzlichen Heiligenschein malen, den Giuseppe Verdi über seiner selbstlos-edlen Kurtisane schweben lässt, liegt sie tot in ihrem Bett. Rings um sie sind die Leichenfledderer in einer stummen Versteigerungssz...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...