Malversations­ver­dacht bei Flughafen-Tochter VAI. Revision überprüft Abrechnungen bei Leihpersonal - der Geschäftsführer wurde suspendiert.

20. November 2013 17:45

22 0

Malversations­ver­dacht bei Flughafen-Tochter VAI. Revision überprüft Abrechnungen bei Leihpersonal - der Geschäftsführer wurde suspendiert.

Die Flughafen Wien AG muss sich mit einem neuen Verdachtsfall interner Malversationen herumschlagen. Im Auftrag der Vorstände Julian Jäger und Günther Ofner ist die Konzern-Revision Mittwoch vergangener Woche bei der Tochterfirma Vienna Airport Infrastruktur Maintenance GmbH, intern VAI genannt, zu einer brisanten Untersuchung eingeritten.

Der Verdacht: Bei der VAI soll es jahrelang zu überhöhten Abrechnungen beim Leihpersonal gekommen sein. Ein Hinweisgeber hatte die Flughafen-Führung auf die mutmaßlichen Unregelmäßigkeiten bei der Technik-Tochter aufmerksam gemacht. Am vergangenen Donnerstag wurde der langjährige VAI-Geschäftsführer...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...