Rätsel im Fall der Londoner „Haus-Sklavinnen“. Nach 30 Jahre in Gefangenschaft wurden drei Frauen befreit. Vielesliegt noch im Dunklen.

22. November 2013 18:27

15 0

Rätsel im Fall der Londoner „Haus-Sklavinnen“. Nach 30 Jahre in Gefangenschaft wurden drei Frauen befreit. Vielesliegt noch im Dunklen.

Sie warfen ihre Arme um mich und bedankten sich für alles. Es war ein emotionaler Moment.“ So beschreibt Aneeta Prem von der Hilfsorganisation Freedom Charity die Szene, als die ersten beiden Frauen am 25. Oktober ihr 30-jähriges Martyrium hinter sich gelassen haben. Eine dritte Leidensgenossin wurde wenig später aus dem Haus im Londoner Stadtteil Lambeth befreit. Dort waren sie alle als „Haussklaven“ missbraucht worden.

Es folgten viele Telefonate, in der die Mitarbeiter der Organisation das Vertrauen des Trios gewinnen konnten. Nach einem minutiösen Plan und in Abstimmung mit der Polizei konnten die „Sklavinnen“, die zur Hausarbeit gezwungen wurden, entkommen. Am Donnerstag klickten die Handschellen für die mutmaß...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...