Studie: Bitcoin-Erfinder investierte in The Silk Road. Der nach wie vor unbekannte Erfinder von Bitcoins könnte einer Studie zufolge unter anderem in den Drogen-Marktplatz The Silk Road investiert haben.

25. November 2013 07:27

41 0

Studie: Bitcoin-Erfinder investierte in The Silk Road. Der nach wie vor unbekannte Erfinder von Bitcoins könnte einer Studie zufolge unter anderem in den Drogen-Marktplatz The Silk Road investiert haben.

Eine Studie zweier israelischer Informatiker könnte eine Verbindung zwischen dem inhaftierten Silk Road-Gründer Ross William Ulbricht sowie dem Erfinder von Bitcoin, der nur unter dem Pseudonym „Satoshi Nakamoto“ bekannt ist, aufgedeckt haben. Die beiden Forscher haben im Rahmen der Studie die finanziellen Aktivitäten von The Silk Road untersucht. Möglich wurde dies dadurch, dass bei Bitcoin alle Transaktionen öffentlich einsehbar sind.

The Silk Road soll bis zu dessen Ende rund 1,2 Milliarden US-Dollar umgesetzt haben. Ulbricht konnte dabei über die Transaktionsgebühren 80 Millionen US-Dollar einnehmen. Den Nachforschungen der beiden Informatiker zufolge haben die US-Behörden lediglich 22 Prozent dieser Summe beschlagnahmen können...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...