Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Messerangriff in Ägypten: Sicherheitskreise sehen Verbindung zum IS

15. Juli 2017 22:53
16 0

Kairo/Berlin (APA/dpa/AFP) - Bei der Messerattacke im ägyptischen Badeort Hurghhada mit zwei toten Deutschen hat es sich nach Angaben aus Sicherheitskreisen in Kairo um einen IS-Terrorangriff gehandelt. Der Täter habe mit den Extremisten über das Internet in Kontakt gestanden und von ihnen den Auftrag erhalten, Ausländer anzugreifen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag.

Der festgenommene Angreifer ist demnach ein 28 Jahre alter Uni-Absolvent aus dem Norden Ägyptens. Er wurde als der 28 Jahre alte Abdel Rahman aus der Region Kafr al-Sheikh in Nordägypten identifiziert. Nach Angaben vom Samstag aus Quellen im ägyptischen Justiz- und Sicherheitsapparat gab der mutmaßl...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 0